se Havaneser im VDH/VK
 

D-Wurf
geboren am 20.04.2018

Die vierte Lebenswoche

Die Zeit verfliegt wie im Flug! Unsere kleinen Welpen sind mittlerweile schon vier Wochen alt und entwickeln sich prächtig. Mit voller Begeisterung wurde die erste feste Nahrung genüsslich von unseren Babys herunter geschmatzt.
Ich hatte genügend Rindertatar beim Metzger gekauft, in der Hoffnung, dass wir damit für einen ganzen Tag genug haben. Von wegen für drei Mahlzeiten. Die Mäuse haben direkt alles auf einmal verputzt;-). Polly freut sich bestimmt darüber, dass sie die Welpen nicht mehr alleine ernähren muss.
Die Krallen der Welpen habe ich diese Woche geschnitten und auch das Fell zwischen den Ballen musste bei der kleinen Schönheitsbehandlung weichen ;-). 

Die ersten Besucher zum Welpenkuscheln haben wir auch empfangen. Anni und Jakob, unsere Patenkinder wurden als erstes auf die wilde Meute losgelassen. Die Zwei waren sehr entzückt von den sechs Mäusen, wie man ja auch unschwer auf den Bildern erkennen kann.
Nun freuen wir uns auf die Welpenfamilien, schließlich habt ihr lange genug gewartet ;-).




Die dritte Lebenswoche

Sind unsere Welpen nicht bildhübsch? Die zehn Wochen der Welpenaufzucht vergehen so schnell. Ich nutze im Moment jede Gelegenheit den Welpen möglichst nahe zu sein. Ich kann mich wirklich stundenlang vor Pollys Wurfkiste hocken und den Welpen beim Schlafen und Trinken zuschauen. Seit ein paar Tagen werden auch die ersten wackligen Geh-versuche unternommen und das Spielen mit den Geschwistern scheint für die Welpen auch sehr spannend zu sein :-).
Am Anfang der dritten Lebenswoche haben die sechs Mäuse ihre erste Wurmkur bekommen. Leicht widerwillig wurde die weiße Flüssigkeit geschlabbert. Scheinbar scheint Pollys Milch doch etwas besser zu schmecken. Na ja, leider geht kein Weg daran vorbei. Die Sechs haben die Kur gut vertragen, was uns natürlich sehr freut.
Ab nächste Woche bekommen unsere Welpen zum ersten Mal feste Nahrung. Es steht feines Rindertatar auf dem Speiseplan. Mal schauen ob wir einen Vegetarier oder Veganer dabei haben ;-). 



 

Diego
Davita
Dino

 

Danello
Dida
Drolly


Die zweite Lebenswoche

Die Entwicklung der Welpen geht mit großen Schritten voran. Das Geburtsgewicht der kleinen Schätze hat sich mittlerweile verdreifacht, das Fell wächst und ihre kleinen fleischfarbenen Nasen haben sich bei allen Welpen zu meiner Freude nun tiefschwarz gefärbt. Für alle die es nicht wissen..... ich liebe tiefschwarze Näschen ;-).

Unsere kräftigste Hündin Drolly war die Erste die mich mit ihren verträumten Augen angeschaut hat. Für uns ist das immer ein ganz besonders schöner Moment. Das kleine Gesichtchen der Welpen hat mit geöffneten Augen wieder einen ganz anderen Ausdruck. Nun zum Ende der zweiten Lebenswoche haben alle Welpen ihre Augen auf und ihre kleine Welt wird von Tag zu Tag etwas interessanter.

Ansonsten gibt es noch nicht wirklich viel zu berichten. Die Welpen trinken und schlafen fast den ganzen Tag. Die Sechs sind super zufrieden und nur wenn eine Zitze nicht direkt gefunden wird, kann man ein kleines Meckern hören.
Polly geht es sehr gut. Sie ist ruhig, ausgeglichen und entspannt. Sie wird im Moment reichlich mit Leckerlies verwöhnt und frisst wie ein Scheunendrescher ;-). Ist ja auch kein Wunder, bei sechs kräftigen und gut ernährten Welpen.  

 

 

 


 

Diego
Davita
Drolly

 

Danello
Dida
Dino


 

Die erste Lebenswoche

Unsere Polly ist die Beste :-). Wie bereits bei den letzten drei Geburten hat Polly auch dieses Mal alles vorbildlich gemeistert. Auch nach drei eigenen Würfen ist die Geburt der kleinen zierlichen Geschöpfe für uns immer noch wie ein Wunder. Wir konnten uns ganz entspannt vor unsere Wurfkiste setzen und Polly mit unserer Nähe etwas beistehen.

Zu unserer Freude hat uns Polly sehr mit der großen Welpenanzahl überrascht. Unsere Tierärztin hatte beim Ultraschall "nur" vier Welpen gesehen. Nun hat unsere kleine Maus doch tatsächlich sechs wunderschöne Welpen zur Welt gebracht. Es sind drei zuckersüße Rüden und drei putzige Hündinnen ;-).  Den sechs Mäusen geht es richtig gut. Die erste Lebenswoche der Welpen bestand eigentlich ausschließlich  aus Schlafen und Trinken. Die Sechs haben einen regen Appetit und nehmen jeden Tag schön gleichmäßig zu :-).

Polly ist eine sehr instinktsichere Hündin, die sich sehr rührend um ihre Babys kümmert. Die ersten drei Tage war sie immer nur unfreiwillig kurz im Garten, um sich zu lösen. Ansonsten hat sie die Wurfkiste nicht einmal für ein Leckerli verlassen. Nun sind die Welpen ja schon sieben Tage alt und so allmählich gönnt sie sich auch mal eine Auszeit und gesellt sich zu uns aufs Sofa. Sobald sich aber ein Welpe kurz meldet, steht sie direkt zur Stelle.

Nun folgen ein paar Bilder aus den ersten Lebenstage unserer Welpen. Viel Spaß beim Betrachten der Bilder ;-). 

Diego
geboren um 0:05 Uhr
Geburtsgewicht 166 Gramm

 

Danello
geboren um 1:10 Uhr
Geburtsgewicht 166

 

Davita
geboren um 1:25 Uhr
Geburtsgewicht 186 Gramm

 

Dida
geboren um 2:10 Uhr
Geburtsgewicht 170 Gramm

 

Drolly
geboren um 2:45 Uhr
Geburtsgewicht 192 Gramm

 

Dino
geboren um 3:08 Uhr
Geburtsgewicht 158 Gramm